Title Tuesday #51: „Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe“

titletuesday

Ich liebe schöne Buchtitel! Wenn ich mich dazu entscheide, ein Buch zu lesen, gehe ich in der Regel zuerst nach dem Titel des Buches. Cover, Autor und Klappentext sind da zweitrangig. Und weil sie einfach so schön sind, möchte ich euch jeden Dienstag ein Buch mit einem besonderen Titel vorstellen.

Ihr wollt mitmachen? Regeln gibt es hier.

Hier ist mein Titel der Woche:

„Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe“ von Imke Schenk

3ef276a97e

Bei diesem Roman bin ich nun fast am Ende angekommen und er hält, was der Titel verspricht. Ich finde den Titel nicht nur sehr schön gestaltet, sondern er fasst genau zusammen, worum es geht. Für mich als regelmäßige Traumschiff-Guckerin ein Muss 🙂

Hohe, anspruchsvolle Literatur ist es nicht, aber ein Buch für schöne gemütliche Lesestunden, das ich gerne weiterempfehle!

Klappentext:

Birtes Alltag könnte kaum unspektakulärer sein. Tagsüber sortiert sie Zahlen im Rechnungsprüfungsamt, und die Abende verbringt sie mit ihrer depressiven Mutter. Bis eines Tages das rätselhafte Erbe ihrer Großmutter Birtes Leben auf den Kopf stellt: Mit einem bunten Sonnenschirm und einem geheimnisvollen Brief im Gepäck soll sie auf Nilkreuzfahrt gehen!
Aber traut Birte sich überhaupt zu, alleine nach Ägypten zu reisen? Und kommt ihre Mutter ohne sie zurecht? Doch vielleicht ist es wirklich an der Zeit, dass Birte ihr ruhiges Fahrwasser verlässt. Mutig packt sie ihre Koffer, und das Abenteuer kann losgehen.
Auf dem Nil erwarten Birte nicht nur ein Krokodil in der Kabine, eine vertrackte Dreiecksgeschichte an Bord und ein älterer Herr, der sich ausgerechnet für ihren Sonnenschirm interessiert – sondern auch etwas Liebe …

Wie gefällt euch der Titel? Was ist euer Titel der Woche?

1. Tarlucy

2. Corly

3. Bookpalast

Advertisements

7 Gedanken zu “Title Tuesday #51: „Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe“

    1. Oh, dann ist es genau richtig. Man lernt nämlich auch etwas über die Tempel und die Kultur 🙂 mit ein bisschen Recherche nebenbei ist es fast wie Urlaub 🙂 die Dreiecksgeschichte ist übrigens nicht das typische „Frau kann sich nicht zwischen zwei Männern entscheiden“- Ding 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s